Angebote für Restschuldbefreiung

Wenn jemand mit nur ein wenig Wissen des Restschuldbefreiungs-Markts nach Angeboten sucht, dann fallen demjenigen eine Menge Angebote auf die nicht nur unseriös sondern einfach nur Schwachsinn sind.

Abgesehen von Leuten die von der Materie eigentlich keine Ahnung haben und Ihnen die Teilnahme an teuren Seminaren in Palma verkaufen wollen gibt es auch Kanzleien die Ihnen erzählen wollen sie würden an erster Stelle bei Google stehen weil sie so seriös seien.

Die Wahrheit ist ganz einfach nur dass sie Google für diese Bestplatzierung mit entsprechendem Geld entlohnen.

Dann gibt es Angebote die Ihnen eine “richtige” Adresse in England verkaufen wollen, -angeblich damit Sie sich in Deutschland “ordentlich” abmelden können.

Diese angeblich ordentliche Adresse ist gleich ein 3-facher Reinfall:

1.) Interessiert es das deutsche Einwohnermeldeamt die Bohne wo Sie im Ausland wohnen

2.) Ist Ihre ordentliche englische Adresse für das englische Insolvenzgericht komplett zweitrangig. Was zählt ist wo Sie gewohnt haben. (Hat man das immer noch nicht kapiert?)

3.) Diese ordentliche Adresse kostet richtig Geld, das Sie aber auch viel besser in einen wohltätigen Zweck investieren könnten. Ihrem Vorhaben eine seriöse Restschuldbefreiung zu bekommen sind Sie mit dieser Adresse keinen Deut näher gekommen.